Der Tanzsportverein (TSV) Geilenkirchen – seit Jahren sehr stark engagiert im Turniersport für Kinder und Jugendliche -ist mit dem Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ des Deutschen Olympischen Sportbundes ausgezeichnet worden und darf somit im Bereich Prävention, Gesundheitskurse für Ältere anbieten.

Damit wendet sich der TSV mit einem erweiterten Angebot an neue Altersgruppen. „Wir sind offen für Neues und möchten unser Bewegungsangebot erweitern“, darüber sind sich die Geschäftsführerin Christiane Lüdtke und Vereinsvorsitzender Wolfgang Oelsner einig. „Sport ist nämlich ganz und gar nicht Mord“ so die Übungsleiter Anette und Rolf Ohligschläger, die diese Kurse auch leiten. „Uns liegt sehr viel daran, dass die Menschen auch mit zunehmendem Alter erkennen, wie wichtig Bewegung ist. Wir möchte sie mit Freude und Spaß an den Sport heranbringen. Die Menschen sollen sich im Umgang mit der Bewegung wohl fühlen und gleichzeitig erkennen, was sie damit für ihren Körper – aber auch für sich selbst tun können.“

In der Tat kommt eine optimale Herz-Kreislaufgesundheit allen Organen und somit der gesamten Gesundheit zu Gute. Die körperliche Bewegung wirkt Zivilisationskrankheiten wie z.B. Adipositas, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen oder sogar Stress entgegen. Außerdem fördert körperliche Aktivität die seelische Gesundheit. „Spazieren gehen ist oft die beste Medizin gegen Rückenschmerzen“ sagt Übungsleiterin Anette Ohligschläger, „Das ist vielen Menschen gar nicht wirklich bewusst, weil man automatisch in „Schonhaltungen“ verfällt. Am liebsten möchten die Menschen auch im Alter so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung bleiben.

Durch unsere Kurse werden alltägliche Bewegungen ständig trainiert um die körperliche Leistungskraft zu erhalten. Außerdem ist das Schöne an unseren neuen Kursen, dass sie von den meisten gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden.

AKTUELL: Neues Projekt mit Unterstützung der SpardaBank: “Mit mehr Bewegung in den Alltag – wenn nicht jetzt, wann dann?” – Warum? Auch wenn es viele Menschen noch nicht wahrhaben wollen. Ab 50 schleichen sich doch mehr Wehwehchen ein, als man denkt. Folglich beschränken die meisten Menschen ihre Bewegungen auf das Minimalste. Scheinbar einfache Bewegungsabläufe fallen immer schwerer. Kondition und Muskeln nehmen rapide ab; manche fühlen sich sogar krank und schlapp. Mal ist es der Rücken, mal sind es die Beine, mal die Schulter oder sogar der ganze Körper, der einem Probleme bereitet.

WIR WOLLEN DAS ÄNDERN! – Wie? Spielerisch, mit Spaß an der Bewegung, werden viele Übungen für den Alltag in der Gruppe zum besseren Wohlbefinden angeleitet. Kein Leistungsdruck! Jeder Teilnehmer wird da abgeholt, wo sein persönliches Fitnesslevel beginnt.

Wann? Jeden Montag ab 17 Uhr in der Sporthalle des Berufskollegs Geilenkirchen, Am Berliner Ring.

Infos oder Anmeldung mit dem online-Formular oder telefonisch unter 0171-2116654